Nachrichten

17.01.2019 - 17:09
FU Berlin unterstützt alle fünf DWIH-Einrichtungen
FU Berlin ist die einzige Universität, die alle fünf DWIHs unterstützt
Die Freie Universität Berlin (FU Berlin) schloss kürzlich ein Kooperations-Abkommen mit dem DWIH Tokio ab und gehört somit zur Gruppe der Unterstützer dieser Institution in Tokio. In Brasilien ist die FU Berlin die Universität, die schon am längsten ein Kooperationsabkommen mit dem DWIH São Paulo unterhält.
17.01.2019 - 17:02
Mitarbeiter des DIT besuchen das DWIH São Paulo
Delegation des Dänischen Technologie-Instituts besucht das DWIH São Paulo
Das DWIH São Paulo erhielt den Besuch einer Delegation des Dänischen Technologie-Instituts (DIT). Ziel dieser Reisen ist, Informationen zu erhalten, um mögliche strategische Partnerschaften im Hinblick auf den Wissens- und Erfahrungsaustausch für eine zukünftige Zusammenarbeit auszuloten.
16.01.2019 - 16:45
ATTO im Blickpunkt: Video zeigt Aktivitäten des Projekts
Video über ATTO, das Hochturm-Observatorium im Amazonasgebiet
Das in einer Gegend mit der größten Artenvielfalt des Amazonasgebiets errichtete Hochturm-Observatorium ATTO (Amazon Tall Tower Observatory) weckt das Interesse von Forschern auf der ganzen Welt und liefert bereits wichtige Ergebnisse.
16.01.2019 - 16:35
Fotos und Videos zur Initiative Falling Walls 2018
Mehr Hintergrundmaterial über die Initiative Falling Walls 2018
Fotos und Videos zum letztjährigen Wettbewerb der Initiative Falling Walls, der am 8. und 9. November in Berlin in einer innovativen Atmosphäre stattfand, stehen jetzt zur Verfügung.Für das Finale in Berlin qualifizierten sich drei Brasilianer. Sehen Sie auch Videos über diese drei Teilnehmer.
26.12.2018 - 11:15
DWIH São Paulo unterstützt Partnerschaft zwischen Cornet und Embrapii
DWIH São Paulo unterstützt Partnerschaft zwischen Cornet und Embrapii
Brasilien wird über die Zusammenarbeit mit Embrapii zu einem neuen Partnerland von Cornet (Collective Research Networking). Im Rahmen des Abkommens mit dem Ziel, Unternehmen auf Forschungsebene zu fördern, werden bis zum 27. März Projektvorschläge entgegengenommen.
26.12.2018 - 11:05
Internationaler Brückenkalender soll Mathematik populärer machen
Die WWU Münster und die Universidade Regional de Blumenau schlossen ein Partnerschaftsabkommen zur Popularisierung der Mathematik ab. Dabei handelt es sich um ein internationales und multidisziplinäres Projekt, das in einem Kalender mit Brückenfotos auch monatlich jeweils ein mathematisches Problem stellt, das gelöst werden soll.
20.12.2018 - 08:07
Der 7. Deutsch-Brasilianische Dialog führte Fachleute aus Brasilien und Deutschland zusammen
Erhalten Sie Zugang zu den Vorträgen des 7. Deutsch-Brasilianischen Dialogs über Wissenschaft, Forschung und Innovation mit dem Thema „Arbeiten und lernen in einer digitalen Welt”. Die gemeinsam vom DWIH São Paulo und von der FAPESP organisierte Veranstaltung des Jahres 2018, führte 15 brasilianische und deutsche Spezialisten zusammen.
15.12.2018 - 19:09
Ausstellung „Serra da Capivara“ mit neuem Format im Museu do Amanhã
Die von der DFG organisierte Wanderausstellung „Das brasilianische Weltkulturerbe Serra da Capivara – älteste Siedlungsspuren in Amerika?“ ist neu konzipiert worden und wird bis 10. Februar in dem beliebten Museu do Amanhã in Rio de Janeiro zu sehen sein. Die feierliche Eröffnung fand Anfang November im Rahmen der Verleihung des VerCiência-Preises statt.
14.12.2018 - 17:35
Eine Delegation aus der WWU Münster stärkt Partnerschaften in Brasilien
In Oktober kamen Forscher-Alumni der WWU Münster aus ganz Brasilien bei dem WWU Research Alumni Meeting „hEUrizon Brazil" an der USP zusammen. Parallel dazu feierten WWU und USP den Abschluss der ersten Förderphase des Partnerschaftsprojektes „wwu.usp". Den Höhepunkt bildete am Vorabend ein Violoncello- und Percussion-Konzert von Studierenden der USP und der WWU.
13.12.2018 - 07:30
Falling Walls in Berlin mit drei brasilianischen Konkurrenten
Drei brasilianische Konkurrenten nahmen in Berlin am weltweiten Falling Walls Finale teil, das einmal mehr in einer innovativen Atmosphäre mit jungen Wissenschaftlern, Erfahrungsaustausch, inspirierenden Ideen und bahnbrechenden Projekten für die Gesellschaft veranstaltet wurde. Sehen Sie außerdem in einem Video die Highlights des Events.

Seiten

Unterstützer