Deutschland - Forschungsbereiche

In Deutschland gibt es fünf große Forschungsbereiche: Umwelt und Energie; Gesellschaft und Zukunft; Gesundheit und Sicherheit; IT und Mobilität sowie Interdisziplinäre Technologien.

Umwelt und Energie
Dieser Bereich umfasst die Technologieforschung in den Fachgebieten Energie, Nachhaltigkeit, Botanik und Naturwissenschaften. Die Forschungsarbeit auf diesen Gebieten leistet einen wichtigen Beitrag für die Wissenschaft: das Erlangen von Wissen über die Struktur der Materie und grundlegende Wechselbeziehungen in der Natur.

Gesellschaft und Zukunft
Die Forschungstätigkeit in diesem Bereich umfasst die Geistes- und Sozialwissenschaften. Letztere befassen sich auf theoretischer und empirischer Ebene mit den Phänomenen der sozialen Interaktion im Kontext sozialer Gruppen, Institutionen und Systeme. Es fallen unter anderem die Fächer Soziologie, Wirtschaft, Politikwissenschaft, Sozialpsychologie, Sozialgeschichte, Kulturstudien und Sozialanthropologie in diesen Forschungsbereich. Jede der Disziplinen konzentriert sich auf einen bestimmten Aspekt der menschlichen Interaktion und wendet unterschiedliche Methoden und Konzepte in ihren Studien an.

Gesundheit und Sicherheit
Dieser Bereich forscht im Gesundheitswesen und in der Medizintechnik und befasst sich mit der Entwicklung neuer und besserer Diagnostik- und Therapieverfahren für die Krankenbehandlung. Die Forschungsprojekte konzentrieren sich auf neue Herangehensweisen und Wege in der Prävention und tragen somit etwa zur Vermeidung von Krankheiten bei. Darüber hinaus soll der medizinische Fortschritt die Kosten im Gesundheitssektor reduzieren. Durch neue Methoden können sanftere Behandlungsmethoden angewendet und der Krankenhausaufenthalt der Patienten gleichzeitig verkürzt werden.

IT und Mobilität
Dieser Forschungsbereich arbeitet an Technologien für See-, Luft- und Raumfahrt, Automobile und Verkehr sowie auf den Gebieten der IT und Kommunikation. In Deutschland existiert eine exzellente Forschungsgemeinschaft für Informationstechnologien. So wurde beispielsweise das MP3-Format für Musikdateien von deutschen Forschern in einem Institut der Fraunhofer-Gesellschaft entwickelt.

Interdisziplinäre Technologien
Zu dieser Forschungslinie gehören mehrere Bereiche: die Nanotechnologie, Biotechnologie, Technologien in den Bereichen Sicherheit, Mikrosysteme, Produktion, Materialien, Optik und Photonik. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert unter anderem ein Forschungsprogramm mit dem Ziel, Biotechnologien in industriellen Produktionsprozessen einzusetzen, die mit ihren Erzeugnissen globale Veränderungen bewirken können. Klimawandel, Nachhaltigkeit im Lebensmittelsektor, Bioenergie und Industrieproduktion sind einige wichtige Punkte der Fördermaßnahme „Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“, die bis Ende 2016 Investitionen in Höhe von 2,4 Milliarden. Euro vorsieht. Die Zielgruppe dieser Initiative sind alle am Innovationsprozess Beteiligten – von Wissenschaftlern in Grundlagen- und angewandter Forschung bis hin zu Start-Ups und Unternehmen.

Unterstützer