Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Die Forschungstätigkeit teilt sich auf 80 Einrichtungen auf, 66 davon sind deutsche Fraunhofer-Institute.

Die Organisation verfügt über ein jährliches Forschungsbudget von über zwei Mrd. Euro und beschäftigt rund 24.000 Mitarbeiter – der Großteil davon sind ForscherInnen und IngenieurInnen.Etwa 1,8 Mrd. Euro der Mittel werden durch Auftragsforschungen zur Verfügung gestellt.

Über 70 % der Erträge aus der Auftragsforschung kommen aus der Industrie und aus Projekten mit staatlicher Finanzierung. Die Fraunhofer-Gesellschaft kooperiert mit internationalen Partnern in der Spitzenforschung und erhält dadurch direkten Zugang zu den weltweit führenden Wissenschafts- und Wirtschaftsregionen.    

Sowohl in der Europäischen Union als auch in Nord- und Südamerika, Asien und im Nahen Osten gibt es Fraunhofer-Forschungszentren und Auslandsbüros. Die Fraunhofer-Gesellschaft hat den steigenden Bedarf an technologischen Innovationen und das große Potenzial in Brasilien erkannt und sich im Rahmen des Technologietransfers und der Forschungsarbeit für einen Markteintritt entschieden.Etwa ein Drittel aller Fraunhofer-Institute ist bereits in irgendeiner Form in Brasilien aktiv.

Das Büro in São Paulo bildet die Schnittstelle zu den brasilianischen Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen und stellt außerdem die Verbindung zwischen den deutschen Fraunhofer-Instituten und deren Netzwerk an Partnern aus der Industrie mit dem brasilianischen Markt her.

Die Fraunhofer-Project-Center (FPC) in Brasilien kooperieren in den Bereichen Biomasse, Bioenergie und industrielle Infrastruktur mit nationalen Partnern. Ein FPC on Software and Systems Engineering wurde 2012 in einem Technologiepark an der UFBA (Universidade Federal da Bahia ) in Salvador eingerichtet. Das FPC for Innovations in Food and Bioresources wurde 2014 am Institute of Food Technology (ITAL) in Campinas eröffnet. Außerdem bietet Fraunhofer in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Forschungsrat in Brasilien (CNPq) ein Doktoranden- und Austauschprogramm für Wissenschaftler an und 2015 wurden Partnerschaften mit Forschungsinstitutionen wie EMBRAPII und SENAI eingegangen. 

Kontakt:
Andrea Mandalka
Head of Fraunhofer Liaison Office Brazil
Tel.: +55 (11) 5187-5090
E-Mail: andrea.mandalka@zv.fraunhofer.de
www.brazil.fraunhofer.com

Mitglieder